jugendDie Jugendgruppe des SFC Riedelbach macht mit mehr als 21 Mitgleidern über ein Drittel aller aktiven Vereinsmitglieder aus und ist somit sehr groß. Sie besteht zum Großteil aus Flugschülern, es gibt allerdings auch einige Scheinpiloten. Zur Jugend zählen alle Mitglieder zwischen 14 und 25 Jahren. So wird auch ein großer Teil des Flugbetriebs von der Jugendgruppe bestritten. Zum einen werden am Wochenden viele Schulungsstarts gemacht, zum anderen übernimmt aber auch die Jugend Dienste wie das Windefahren. Sie ist dadurch für den Flugbetrieb eine tragende Säule. Lieblingsaufgabe ist hier natürlich das "Lepo-Fahren", da bei uns jeder mit 14 schon Autofahren lernt.

jvfFür unsere Flugschüler stehen immer Flugzeuge und Fluglehrer bereit, sodass man auch immer zum Fliegen kommt. Vor allem bei Alleinflügen stehen unseren Flugschülern zwei Schulungseinsitzer zur Verfügung, sodass schon mancher Schüler länger als 5 Stunden am Stück in der Luft war. Ein besonderes Ereignis für alle Flugschüler und Scheinpiloten ist das jährlich stattfindende Sunrise – Sunset Fliegen am 21.06, dem längsten Tag des Jahres, wo von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang geflogen wird. Dieses wird meist mit Vereinen aus der Umgebung gemeinsam organisiert und bietet eine tolle Möglichkeit Kontakte zu Jugendlichen aus anderen Vereinen zu knüpfen. Auch die Teilnahme am Jugendvergleichsfliegen bietet dafür tolle Möglichkeiten. Dort kann man bereits als Flugschüler einen Wettbewerb bestreiten und seine fliegerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Sowohl 2005 als auch 2009 fand der Vorentscheid für das Jugendvergleichsfliegen auf dem Riedelbacher Flugplatz statt und wurde von der Jugendgruppe organisiert. Auch 2016 findet wieder ein Vorentscheid in Riedelbach statt.

Fliegerlager

lagerJedes Jahr in den ersten beiden Sommerferienwochen findet auf unserem Flugplatz das Fliegerlager statt. Dabei wird 2 Wochen lang nach Möglichkeit jeden Tag geflogen. Fast jedes Mal machen einer oder mehrere Flugschüler ihren ersten Alleinflug, da die Ausbildung während dieser Zeit sehr schnell voran geht. Ist der Flugbetrieb beendet, wird zusammen zu Abend gegessen und Nachts in Zelten übernachtet. Auch das Kochen und Frühstücken findet gemeinschaftlich statt. Dabei brennt meist bis früh in die Morgenstunden ein Lagerfeuer, bei dem man zusammen sitzt und feiert. Auch außerhalb des Fliegerlagers trifft sich am Wochenende abends häufig die Jugendgruppe. Bei schlechtem Wetter werden auch kleinere Ausflüge unternommen. Wer sich noch nicht sicher ist, ob Segelfliegen das richtige Hobby ist, kann während des Fliegerlagers an einem Schnupperkurs für 340 Euro all inclusive Teilnehmen.

Exkursionen

volleyballNatürlich ist man nicht immer nur am selben Flugplatz. Man kommt immer mal wieder zu anderen Vereinen. Zum Beispiel fährt man im Sommer mal auf einen Wettbewerb als Rückholer, geht auf Partys und Fliegerlager anderer Vereine, oder nimmt am jährlich stattfindenden Hessischen Volleyballturnier der Segelflieger teil. In Riedelbach lernt man also nicht nur das Fliegen sondern hat auch die Möglichkeit im Laufe der Zeit sehr viele nette Leute kennen zu lernen die alle durch das gleiche Hobby verbunden werden. Außerdem veranstaltet auch die Hessische Landesjugendleitung gelegentlich Exkursionen oder Fluglager.